&bsp;
go to

ENGLISH VERSION
Wetterkarten Tutorial Wettervorhersage Links Disclaimer&Copyright Impressum Kontakt

Impressum

Diese Seite wird seit 2003 betrieben von:


Haben Sie Fragen, Wünsche, Kritik? Schreiben Sie uns eine Email.


Benötigen Sie meteorologische Expertise für Ihr Business oder Forschungsvorhaben?

Wir bieten meteorologische Dienstleistungen aus dem Bereich Wetter- und Messdaten. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen

  • automatisierte Datenverarbeitung,
  • Visualisierung von Wetterinformationen,
  • Kreative Onlinetools für die Darstellung von Wetterinformationen
  • Wettervorhersage (im Bereich Rundfunk, Internet und Fernsehen),
  • Aufbereitung des Themas Meteorologie für interessierte Laien, Schulklassen etc. und
  • Schulung (Vorträge, Trainings...).
  • Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Anfrage. Bitte schreiben Sie uns eine Email, wir setzen uns dann gerne telefonisch mit Ihnen in Verbindung.


    Referenzen

    Auf dem ExtremWetterKongress (Februar 2009) in Bremerhaven wurde die Seite wetter3.de mit dem Medienpreis für Meteorologie in der Kategorie "Beste Webanwendung" ausgezeichnet. Daneben wurde u.a. der bekannte Wettermoderator des ZDF, Gunther Tiersch, mit dem Preis in der Kategorie "Beste Moderation" bedacht.

    Auszüge aus der Pressemitteilung vom 20.02.2009:
    Bremerhaven (ots) - Im Rahmen des ExtremWetterKongresses sind am Abend im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost die "Medienpreise für Meteorologie 2009" vergeben worden. [...] Sieger in der Kategorie "Beste Webanwendung" ist die Seite wetter3.de mit einem Tool zur schnellen grafischen Darstellung der Ergebnisse von Wettermodellrechnungen. Diese von Profis wie auch von Hobbymeteorologen, Seglern oder Wassersportlern genutzte Seite bietet einen schnellen und grafisch ansprechenden Überblick des zu erwartenden Wetters. Entwickelt wurde die Anwendung von Dipl.-Met. Rainer Behrendt und Dipl.-Met. Holger Mahlke. "Die Seite genießt große Anerkennung in der Branche", sagte Thomas Ranft, Moderator beim Hessischen Rundfunk, in seiner Laudatio.
    Mit dem Preis soll die Qualität der Berichterstattung über Wetter- und Klimathemen sowie von Wettervorhersagen gefördert und besondere Leistungen in der Vermittlung von Inhalten gewürdigt werden. Die Preise werden jährlich in wechselnden Kategorien vergeben.

    Die gesamte Pressemitteilung vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation GmbH, Hamburg, finden Sie hier.